Mittwoch, 26. Januar 2011

Gardinen sorgen für Sonnen- und Sichtschutz

Jeder hat sie in seiner Wohnung und seinen Haus dennoch wissen die wenigsten um ihre vielen Eigenschaften. Gardinen sind nicht nur bloße Dekoration an den Fenstern, die das Heim verschönern sollen, sondern dienen auch dem Sichtschutz und Sonnenschutz. Man kännte sogar sagen, dies sind ihre Hauptaufgaben. In vielen Kulturen ist es ganz normal die Fenster nicht zu verhängen und den Blick frei zu lassen.



Gardinen sind dort als Sichtschutz nicht notwendig, weil die Menschen sich an einen gemeinsamen kodex halten, der ihnen verbietet in fremde Zimmer zu sehen. So haben alle ihre Privatsphäre. Aber in Kulturen, in denen es diese stille Vereinbarung nicht gibt, kommen die Gardinen und Vorhänge zum Einsatz. Es ist ganz selbstverständlich geworden sie als Sichtschutz vor jedes Fenster zu hängen.

Doch Gardinen können noch mehr als die Blicke Ungebetener draußen zu halten. Sie sind ein einfacher aber sehr wirkungsvoller Sonnenschutz und das zu jeder Tageszeit ohne dabei dem Raum viel Licht zu nehmen. Je nach dem Bedürfnis des Sonnenschutzes können die Gardinen aufgezogen oder zusätzliche Vorhänge zu gezogen werden. So erhält jeder den gewünschten Lichteinfall, ohne dabei das Gefühl zu haben sich zu verschanzen. Die Gardinenstoffe sind dezent und fallen niemandem störend auf. Sie gehören zu der Zimmereinrichtung wie die Möbel und dürfen in keinem Haushalt fehlen.

Wer mehr über andere Sicht und Sonnenschutz Lösungen erfahren will wird auf www.sonnenschutz-tipps.de fündig. Neben Gardinen geht es dort um Markisen, Rollos, Folien und Jalousien. Es gibt auch ein passendes Forum www.sonnenschutz-tipps.de/fragen/ wo man spezielle Fragen zum Thema stellen kann.